U14-1 startet mit Volldampf in Hagen

Saisonauftakt der U14 in Hagen-Haspe am ungewohnten Mittwochabend. Voller Kader, zahlreiche Eltern mit angereist und jede Menge gut Vorsätze: gestärkt durch das gemeinsam verbrachte Wochenende in Wipperfürth wollte man endlich zeigen, ob die zahlreichen Trainingseinheiten ihre Wirkung hinterlassen. Und das taten sie.

 

Schon beim warm-up war deutlich zu erkennen, dass die Jungs bis in die Haarspitzen motiviert waren. Diszipliniertes Aufwärmen ohne dass der coach überhaupt etwas sagen musste.

 

Pünktlich um 18.45 Uhr begann die Saison mit einem gewonnenen Sprungball. Die körperlich absolut unterlegenen Gastgeber mussten bereits in den ersten Minuten erleben, was es heißt, manngedeckt zu werden. Kaum einen Zentimeter ließ man den Gegner ungestört walten und so erarbeitete man sich schnell viele Einnetzmöglichkeiten. Der Anfangsnervosität geschuldet wurden allerdings nur einige davon genutzt. Aber die, die man erfolgreich verwandelte, reichten aus, um schnell davon zu ziehen.

 

Schnell zeigte sich, dass es an diesem Abend nur einen Sieger geben kann. Zügig begann der Coach mit der Spielerrotation, so dass alle 12 Spieler viel, viel Spielzeit bekamen. Alle trugen sich in die Punkteliste ein, gleich sieben Spieler auch zweistellig.

 

Was aber am meisten gefiel, war die enorme Uneigennützigkeit, die zu sehenswerten Passkombinationen führte. Die Jungs haben verstanden, dass ein guter Pass mindestens genauso viel wert ist, wie der erfolgreiche Wurf. Und jeder, dem ein solcher Pass gelang, freute sich, als wäre er selber als Korbschütze erfolgreich gewesen: der eingeschlagene Weg stimmt.

 

Natürlich entdeckt man auch in solchen Spielen, wo noch intensiver dran gearbeitet werden muss. Die kleinen Baustellen (Defense-Rebound, Verteidigungshilfe, Distanzwürfe) werden kontinuierlich angegangen und im Verlauf der Saison verbessert.

 

Jetzt steht erst einmal ein 117:30 Saisonauftakt, der Kindern und Eltern jede Menge Spaß bereitet hat und große Vorfreude auf das nächste Spiel aufkommen lässt.

 

Die U 14 2015/2016: Leonidas, Justus, Christopher, Max, Niklas, Tolga, Finn, Eric, Michel, Johannes, Felix, Mike, Lazar.