Klare Niederlage für 2.Herren gegen Aufstiegsaspiranten

Ein, insbesondere in Verteidigung desaströses zweites Viertel, war verantwortlich für die deutliche Niederlage gegen die TSG Solingen. Konnte die junge Truppe das erste Viertel noch 17 : 12 für sich entscheiden, machten die Brüder Perry und die beiden Importspieler aus Amerika den Unterschied aus.


Mit einer sensationellen Trefferquote versenkten die Solinger allein in diesem Viertel sieben Drei-Punkte-Würfe und zeigten auch mit zwei Alley-Hoop-Anspielen auf ihren sprunggewaltigen Amerikaner, wer das Feld als Sieger verlassen würde. Die junge Truppe gab jedoch zu keinem Zeitpunkt auf und lag nur mit acht Punkten zur Halbzeit zurück (33:41).

Durch eine Umstellung der Verteidigung  konnten sie das dritte Viertel sogar ausgeglichen gestalten. Zu Beginn des letzten Viertels konnten sich die Solinger dann jedoch vorentscheidend auf 69 : 55 absetzen. Die restliche Spielzeit wurde dann dazu genutzt, allen Spielern noch einmal Einsatzzeit zu geben; war es doch für unsere beiden U 16-Spieler das erste bzw. zweite Herrenspiel überhaupt.

Auch fehlte unserem Neuzugang, Tarek Ali Mousa, Bürgerkriegsflüchtling aus Syrien, noch die Bindung zum Spiel. Für die Zukunft ist jedoch zu erwarten, dass Tarek der  jungen Truppe mit seiner Erfahrung und seiner körperlichen Präsenz unter den Körben entscheidend weiterhelfen wird.


Es spielten: Kai Buchholz, Martijn Hemmer, Marco Braun, Lucian Günther, Luca Braun, Mathias Huber, Max Zahn, Max Marcus, Lasse Nick, Tarik Kilic, Marlon Pook, Tarek Ali Mousa