Überzeugender Auftakt der U19 gegen Schalke

Nach kurzer, aber intensiver Vorbereitungsphase ging es für die u19 am Samstag im Nocken gegen den FC Schalke endlich los. Dank des großen Kaders konnte man trotz einiger Ausfälle mit 10 Spielerinnen antreten, was gegen die nur zu siebt angereisten Schalkerinnen zum großen Vorteil werden sollte.

Konzentriert starteten die Wuppertalerinnen in die Partie und nahmen sich direkt die Worte des Trainergespanns zu Herzen, vermehrt den Zug zum Korb zu suchen. Angeführt von Lina mit 10 Punkten im 1. Viertel (20:12) konnte man sich auch durch eine ordentliche Trefferquote bis zur Halbzeit einen 37:22 Vorsprung herausspielen. Gerade offensiv wurde sehr gut beim Rebound gearbeitet, hier konnte Carlotta trotz Pech beim Abschluss immer wieder für die 2. Chance für das Team sorgen, die meist genutzt werden konnte. Da alle Spielerinnen motiviert und konzentriert bei der Sache waren, konnte in der 2. Halbzeit gut rotiert werden, sodass alle ausreichend Spielanteile erhielten. Von der Bank konnten sich dabei besonders Luisa mit vielen klugen schnellen Abschlüssen und wenigen Fehlern sowie Benita zeigen, die allein im letzten Spielabschnitt mit 12 Punkten ihr Potential ausschöpfen konnte. Letztendlich konnten alle Viertel gewonnen und die Heimhalle mit einem 70:49 –Erfolg „sauber“ gehalten werden.

Weiter zu Arbeiten gilt es bis zur nächsten Woche daran, auch von den großen Positionen mehr zu Punkten, vermehrt kluge Abschlüsse aus den Systemen zu suchen und in der Defense eine Schippe drauf zu legen, bei der man gerade zum Ende hin oft zu Nachlässig agierte. Gegen stärkere Gegner und im Rückspiel mit weniger dezimiert antretenden Schalkerinnen wird man sich das nicht so einfach erlauben können.


Es spielten für den VSTV:

Schneider (19), Seyfi (4), Withöft (8), Petri, Roling (19), Alfaro Solano (5), Rohde (2), Wiemann (2), Bunse (5), Korte (6)


FW: 5/11 (Ausbaufähig!)


PS: Ein guter Start – jetzt dran bleiben! Nele + Yvonne