U16-1 siegt im ersten Spiel in neuer Besetzung 80:67 gegen Uerdingen

Einzig die Verletzungen von Nino und Henri verhinderten am letzten Wochenende, dass unsere U16-1 in voller Besetzung gegen die SC Bayer 05 Uerdingen antreten konnten. Dies sollte jedoch, wie auch bei den Herren 1 am späteren Abend, nix am erfolgreichen Ausgang ändern.

Mit vier Spielern, welche im zweistelligen Bereich punkten konnten, Heuwold (17), Houssou (16), Marcus (20), Nick (18), war man in der Offensive sehr variabel, einzig defensiv zeigte man gegen die vielen Blöcke der Gäste keine engagierte Leistung, was einen ruhigeren Nachmittag für den Coach verhinderte.

Mit neuer ersten 5, welche vorher in der Konstallation noch nicht zusammen gespielt haben, zeigten sich zunächst Abstimmungsprobleme, welche zu oft durch Einzelaktionen gelöst werden sollten, anstatt die besser postierte Option zu finden.

Erst im zweiten Viertel besann mich sich auf die Stärken und die Spieler von der Bank brachten uns mit einem tollen Lauf in Führung, welcher jedoch kurz darauf durch faule Verteidigung wieder zunichte gemacht wurde.

Im dritten Viertel setzte sich das Wurfglück der Gäste fort und Trainer Sven Tomanek war weiterhin gezwungen viel zu rotieren um die richtige Konstellation in der Verteidigung zu finden. Erst durch einen von Nils und Lasse angetriebenen Lauf Anfang des vierten Viertels konnte das Spiel entschieden werden, als man sich auf den starken Zug zum Korb besann und viele einfache Punkte einsammelte.


Ein am Ende verdienter Sieg, welcher jedoch schon viel früher durch einen engagierteren Einsatz hätte festgezurrt werden können. Bereits kommendes Wochenende in Kamp-Linfort wird eine konzentriertere Leistung nötig sein um die Punkte wieder mit ins Tal zu nehmen.

Dezimiert durch einige Ausfälle wird dort jeder Verantwortung übernehmen müssen. Sprungball ist am Samstag um 14 Uhr in Kamp-Linfort.