4.Herren siegen im Revierderby gegen PSV Wuppertal

Für die Baskets ging es am gestrigen Sonntag zum ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga 8 – Polizei SV Wuppertal.

 

Die SW startete gut ins Spiel und konnte bis zur Mitte des 1. Viertel mit dem Tabellenersten mithalten. Zu diesem Zeitpunkt ließ der Druck in der Defense etwas nach, was der PSV sofort in eine 10-Punkte-Vorsprung umwandelte.

Im 2. Viertel stellte man auf eine Zonenverteitigung um, womit der PSV gar nicht zurecht kam. Durch die engagierte und aggressive Defense konnten die Gastgeber im gesamten Viertel nur 4 Punkte erzielen. Bei ausgeglichenem Halbzeitstand ging es in die Pause.

 

Die Gastgeber starteten besser ins 3. Viertel. Dies sollte aber nicht lange anhalten. Die Baskets spielten konsequent weiter und gingen zum Ende des Viertels sogar mit 4 Punkten in Führung. Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass die SW für die Überraschung des Spieltages bereit war. Und so sollte es am Ende auch kommen, die SW behielt in den wichtigen Situationen die Nerven und konnten den Vorsprung über die Zeit retten.

Durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung bewiesen die Baskets, dass mehr in diesem Team steckt als der derzeitige Tabellenplatz erahnen lässt. Umso höher ist die Leistung der Mannschaft zu bewerten, die ohne 4 Stammspieler angetreten sind.

 

Viertelergebnisse:

16:26, 14:4, 15:19, 15:17

 

Endstand: 66:60

 

Es spielten: Markus (17/4), Peter, Paul (17/1), Marc, Andreas (3), Johannes (4), Tobias (13), Tolij (7) und Jan (5)