Klarer Sieg für 2.Herren gegen Schlusslicht aus Mettmann

Nach der ärgerlichen, knappen und vermeidbaren Niederlage in Langenfeld war am Wochenende der Tabellenletzte aus Mettmann zu Gast. Auch der Tabellenletzte der Landesliga ist für die junge Truppe eine Herausforderung, zumal die Mettmanner vor kurzem gegen die Kult-Sportler gewonnen hatten.

Entsprechend vorgewarnt und fokussiert begannen die Wuppertaler das Spiel. Die Starter, Tim, Luca, Marco, Marlon und Tarek zeigten eine intensive Verteidigungsleistung und gutes Zusammenspiel im Angriff, so dass sich beim Stand von 12 : 4 alle Starter schon in die Scoringliste eingetragen hatten. Die letzten fünf Minuten gehörten dann unseren beiden Center, Mathias und Tarek, die die restlichen Punkte zum 25 : 16 markierten.

Zu Beginn des zweiten Viertels verloren die Wuppertaler Jungs ein wenig den Faden und fast die Führung. Beim Stand von 29 : 25 musste eine Auszeit her, um die Jungs wieder zu ordnen. Mit neun Punkten in Folge stellten die Jungs dann den alten Abstand wieder her. Mit einem 41 : 31 ging es in die Halbzeit.

Das dritte Viertel gehörte dann komplett den U 18- und U 16ern. Man könnte es auch als Marlons Viertel bezeichnen, da er 11 von 15 Punkten erzielte, die beiden U 16er – Lasse und Max – die restlichen vier. Zudem ließen die Jungs nur 12 Punkte zu und konnten die Führung auf 56 : 43 ausbauen.

Im letzten Viertel zeigte sich dann insbesondere der konditionelle Unterschied. Mit 32 : 18 brannten die Jungs noch einmal ein Feuerwerk ab und gewannen letztlich deutlich und verdient mit 88 : 61.


Es spielten: Martijn Hemmer, Marco Braun, Lasse Nick, Luca Braun, Max Marcus, Mathias Huber, Marijan Petrasevic, Tim Hocher, Tarik Kilic, Marlon Pook, Tarek Ali Mousa