U12-I unbeirrt

Das neue Jahr beginnt so, wie das alte endete: sowohl die Gäste aus Wulfen vor Weihnachten , als auch die Gastgeber aus Lüdenscheid am letzten Wochenende konnten die U12 kaum fordern.

 

Waren die Gäste aus dem Ruhrgebiet zumindest körperlich ansatzweise ähnlich, konnten sie mit dem Tempo- und Kombinationsspiel in keiner Phase mithalten. So standen die tapfer Kämpfenden am Ende mit 32:105 auf ziemlich verlorenem Posten.

 

Noch etwas ärger erwischte es die Gastgeber aus dem Vorsauerland. Trotz zahlenmäßiger Überlegenheit -unsere U12 zu sechst; die Gastgeber in voller Stärke mit einem Dutzend- war unserer Übernacht nichts entgegenzusetzen. Ob unter dem Korb, aus der Distanz oder im Zusammenspiel zum Korb: in allen Belangen klar überlegen. Aufgrund des kleinen Kaders ließ man es jedoch etwas ruhiger angehen, als gewohnt. Trotzdem am Ende ein 113:22 Sieg. Besonders erfreulich an diesem Tag: alle Spieler punkteten zweistellig.

 

Im Moment können unsere kids Torben, Valerie, Luka, Fynn, Finn, Cedric, Mick, Jonathan, Lenni und Elias machen, was sie wollen. Trotzdem sind viele, viele Schwächen unübersehbar und werden konsequent angegangen, damit auch nach dem Sprung im nächsten Jahr in die U14 das Erwachen kein Böses sein wird.

 

Am kommenden Samstag gilt es erst einmal die Hinrunde mit einer weißen Weste zu erhalten. Zu Gast ist der Stadtbachbar aus Schwelm.