U14-1 klarer Sieger im Lokalderby

Lokalderbys sind eigentlich immer etwas Besonderes. Angesichts des deutlichen Unterschiedes sollte es diesmal allerdings an Brisanz mangeln.

Ohne Lazar ( der sich bei einem Landeskader-Lehrgang für die Teilnahme am bundesweiten Talentsichtungsturnier in der nächsten Woche in Bremerhaven qualifizierte; Gratulation an dieser Stelle zu diesem tollen Erfolg) war die Bank trotzdem mit zwölf Akteuren prall gefüllt.

 

Zunächst zeigte sich, dass die Gäste aus dem Wuppertaler Osten durchaus über große Spieler verfügten. Somit bestand eine Aufgabe darin diese unter dem Korb erst gar nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Dies wurde weitestgehend ordentlich gelöst.

 

Nach anfänglichem Rückstand (1:2) wurde konsequent bereits im Vorfeld verteidigt und einige Turnover erzwungen. Die Ballgewinne blieben leider durchaus zu oft für den Geschmack des Coaches ungenutzt. Und so mühte man sich etwas zum 25:6 Zwischenstand nach dem ersten Viertel. Bei konsequenterer Chancenverwertung wäre viel mehr drin gewesen. Positiv zu bemerken, dass sich bereits zu diesem Zeitpunkt sieben Spieler in die Trefferliste eintragen konnten.

 

Auch in den folgenden Vierteln wurden die Gäste klar dominiert. Immer wieder fand man die Lücke in der recht löchrigen Verteidigung und konnte am Brett abschließen. Distanzwürfe waren am heutigen Tag nicht notwendig.

Über 49:16 zur Halbzeit nahm man sich beim Stand von 72:22 zu Beginn des Schlussviertels vor ein dreistelliges Endergebnis zu erzielen. Somit lag der Fokus eindeutig auf der Offense, die Defense wurde etwas vernachlässigt und ließ den Gästen einige Körbe zu.

In der Schlussminute gelang dann tatsächlich der hundertste und auch letzte Punkt. Punktlandung zum 100:36-Erfolg.

 

Die Hinrunde ist beendet: Platz zwei mit nur einer Niederlage sieht recht gut aus. Leonidas, Justus, Max, Mike, Eric, Tolga, Finn, Niklas, Christopher, Michel, Felix und Johannes wollen aber mehr!