U16-1 lässt Duisburg bei bester Saisonleistung keine Chance

Zum Hinrundenabschluss der U16 kam es in der Regionalliga zu einem schnellen Wiedersehen. Hatte man in der Vorwoche in Duisburg beim 75:62 noch mit widrigen Umständen zu kämpfen und trat ohne Chris und Issa an, sollte diesmal die gesamte Mannschaft beim 100:46 als starkes Kollektiv überzeugen. Der Schein trügt nicht, jeder Spieler konnte in diesem Spiel unter Jubel der Bankspieler punkten, die Jungs der U16 sind in der letzten Zeit mit dem Einzug ins Top 4 noch enger zusammen gerückt.

 

Nach dem Hinspiel der Vorwoche wusste man worauf wir uns einzustellen hatte. Im Duell unter den Körben sollte es für Paul wieder zum schweren Duell gegen den Gästecenter kommen. Durch viele Züge zum Korb in der Offensive und ein schnelles Spiel sollten die physischen Vorteile ausgenutzt werden und Räume geschaffen werden. So konnte besonders Chris dem Spiel im ersten Viertel nach anfänglichen Schwierigkeiten unserer U16 den Stempel aufdrücken. 19:10 hieß es nach dem ersten Viertel, Paul musste der anstrengenden Defense durch ungenaue Abschlüsse in der Offense Tribut zollen, erzielte jedoch trotzdem 6 Punkte im Anfangsviertel, weil er immer wieder nach der Hilfe der Defense durch gute Pässe gefunden wurde.

 

Das zweite Viertel sollte eines der besten von den Spielern der SW Baskets in dieser Saison werden. Auch wenn es mit 20:13 nicht überdeutlich gewonnen wurde, so setzte man jedoch immer besser den Plan um. Nils startete gleich mit seinen nicht zu stoppenden Zügen zum Korb und auch Daan und Chris setzten die Zone weiter durch Cuts Richtung Brett unter Druck. In den letzten 3 Minuten folgte dann die Show von Erik Abeshi und Felix Orf, die das Spiel schon zur Halbzeit entscheiden konnten. Felix konnte durch beherzte Defense und Abschlüsse am Korb sowie den Assists zu Eriks Würfen überzeugen und verhalf diesem zu 3 Würfen von Außen, welche allesamt unter dem Jubel der gesamten Bank ihr Ziel fanden. Mit einem deutlichen 47:24 ging es in die Halbzeitpause. Die Stimmung dementsprechend ausgelassen bei unserem Team der U16, jedoch halt es diese wieder in eine konzentrierte Leistung umzumünzen.

 

Im dritten Viertel sollte bis zur Minute 25 nochmal eine konzentrierte Leistung für einen beruhigenden 58:28 Vorsprung sorgen, bevor Paul seine erste Pause der Partie bekam. Diese nutzte der Center der Gäste gleich für 8 schnelle Punkte gegen Issa, der ihn zu oft aus dem Auge verlor. Mit einem 64:42 ging es ins letzte Viertel.

 

Dort konnte man die physischen Vorteile durch die zahlreichen Einheiten in der Halle ausnutzen und fegte nur so über das Feld. Viele Ballgewinne konnten gleich in Schnellangriffe umgemünzt werden, welche auch durch zwei Auszeiten der Gäste nicht gestoppt werden konnten.

Mit 36:4 gewann man die letzten 10 Minuten des Spiels und konnte zum Abschluss der Hinrunde eine gehörige Portion Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben mitnehmen.

 

Gleich nächste Woche geht es mit einem Heimspiel zum Rückrundenauftakt weiter. Dann sollte gegen den Tabellenletzten aus Lüdenscheid einem guten Start in die Rückrunde bei der aktuellen Form nix im Wege stehen.

 

Es überzeugten beim Sieg gegen Duisburg:

Orf (8), Hemmer -C- (12), Heuwold (22), Houssou (23), Sanque (6), Wagner (5), Mohamed (4), Abeshi (8), Aldenhoven (12)