U18-1 siegt im Heimspiel gegen Erkelenz deutlich

Im Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenletzten offenbarte sich erneut ein eklatanter Klassenunterschied. Die Mannschaft aus Erkelenz bestand wieder nur aus sechs Spielern, die selbst gegen unsere U 16 keine Chance gehabt hätten. Obwohl wir unter Berücksichtigung der Tabellensituation mit Tim, Moritz und Marlon auf Starter verzichtet und die Mannschaft mit Lasse, Max und Chris aufgefüllt haben, war es für die Jungs schwer, Spannung aufzubauen.

 

Trotz wenig intensiver Verteidigung ging das erste Viertel mit 28 : 4 aus. Nach dem 48 : 10 Mitte des zweiten Viertels, war es dann sogar soweit, dass der Trainer die SWler aufforderte, die Korbleger des Gegners zuzulassen! Eine derartige Aufforderung gab es wohl zum letzten Mal in der U12.

 

Mit 56 : 14 ging es in die zweite Halbzeit, in der die Wuppertaler Jungs auf Zone umstellten, was aber auch keine Auswirkung auf den weiteren Spielverlauf hatte.

Letztlich passierte nichts Spannendes mehr; das Spiel plätscherte mangels Intensität vor sich hin. Alle SWler bekamen ausreichend Spielzeit und konnten sich in die Scorerliste eintragen. Das Ergebnis war dann auch zweitrangig. Mit 105 : 26  endete ein für alle Beteiligten sinnloses Basketball-Spiel.

 

Es spielten: Lasse, Max, Martijn, Matthis, Luca, Tarik, Kai, Mathias, Marc, Marijan, Max und Chris.