1.Herren bleibt in der Erfolgsspur

Die erste Herren bleibt im Jahre 2016 in der Liga weiter ohne Niederlage und setzen sich langsam aber sicher in der Spitzengruppe der 2. Regionalliga fest. Gegen Hilden gab es einen überzeugenden 85:71 Sieg.

 

Gegen den Tabellennachbarn TuS Hilden, bei denen es im Hinspiel nach einer schwachen Leistung trotzdem nur eine knappe Niederlage zu verzeichnen gab, entwickelte sich das Spiel schnell zu Gunsten der SW Baskets. Kapitän Max Haack konnte gleich seine ersten Würfe aus der Distanz zur schnellen Führung verwandeln, von da an überzeugten die SW Baskets wie schon in den letzten Wochen mit einem guten Teamspiel und uneigennützigem Passspiel in der Offensive.

 

In der Folge ging es mit einem 24:21 in die erste Viertelpause. Dort konnten die Bankspieler der SW Baskets mit einer guten Defensive und nur 11 zugelassenen Punkten überzeugen. Offensiv glänzte der immer wieder eingesetzte Prahm heute mit 4 Dreipunktwürfen.

Mit einer für den Spielverlauf etwas zu knappen 38:32 Führung ging es in die Halbzeitpause, nachdem die letzten Würfe der ersten Habzeit unseres Teams nicht gut ausgespielt wurden.

 

Doch wie so oft in dieser Saison fiel die Entscheidung zu Gunsten unserer Jungs im dritten Viertel. Dort drehten Max Haack (27 Punkte) und Marko Lovric (18) entscheidend auf und sorgten für ein 17-Punkte Polster vor dem letzten Viertel, welches nicht mehr in Gefahr geraten sollte.

 

Der 85:71 Sieg bedeutet den 4.Tabellenplatz für das junge Team der SW Baskets. Wenn das Team den tollen Trend der letzten Wochen halten kann ist sicher auch noch Platz 2 bei zwei Siegen Rückstand, aber dem besseren direkt Vergleich gegen Deutz, möglich.

 

Nun steht in zwei Wochen zunächst das Duell bei der DJK Südwest Köln an. Das Hinspiel wurde in ungewohnter Halle unnötig verloren und sicher haben unsere Jungs da noch eine Rechnung offen.

Das Team freut sich dabei über jede Unterstützung bei der schweren Auswärtshürde.

 

Gegen Hilden kamen zum Einsatz:

Tomanek, Braun, M. (5), Al-Baghdadi (2), Haack (27), Pook, Ekong, Lovric (18), Ogunjimi, Azzouz (15), Prahm (18)