U18-1 mit ungefährdetem Sieg in Hagen

Obwohl die U 18 auf ihren Center, Mathias, krankheitsbedingt verzichten mussten, nutzte sie von Beginn an ihre körperliche Überlegenheit unter dem Korb. Obwohl sie wegen der sehr kurzen Aufwärmphase im ersten Viertel nicht so richtig ins Spiel kam, war schon da klar, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Mit 17 : 16 ging das erste Viertel aufgrund von Nachlässigkeiten an beiden Enden des Feldes nur knapp an die Südwestler.

 

Mit der Einwechselung von Tim konnten die Wuppertaler den Druck in der Verteidigung noch einmal wesentlich erhöhen und  sich bis zur Halbzeit vorentscheidend auf 46:31 absetzen; dabei hatten schon alle 12 Spieler Einsatzzeiten bekommen.

 

Die zweite Halbzeit starteten die Südwestler noch intensiver und legten einen 15:2-Lauf hin. Beim Stand von 61:33 bekamen die Bankspieler noch mehr Einsatzzeiten und machten ihre Aufgabe ordentlich. Die Hagener kämpften sich wieder ein wenig heran (75:56), die letzten Minuten gehörten dann aber wieder den Südwestlern, die in der Schlussphase des Spiels jedoch viele Punkte an der Freiwurflinie legen ließen (nur 2 Treffer bei 8 Versuchen). Mit 86 : 58 ging ein nicht sehr spannendes Regionalliga-Spiel aus.

 

Es spielten: Moritz, Tim, Martijn, Matthis, Luca, Tarik, Kai, Max Marcus, Marc, Marijan, Max Fuest und Marlon.