U10 mit starker Defense

Tabellenführer gegen den Tabellenletzten: eigentlich eine klare Sache. Allerdings zeigte sich der Gastgeber aus Sterkrade in den letzten Spielen stark verbessert. Somit hieß es von Beginn an mit höchster Konzentration zu Werke zu gehen.

Die Vorgaben von Aushilfscoach Klaus wurden einwandfrei umgesetzt. Der wieselflinke Justin wurde auf den Aufbauspieler  angesetzt, um seinen Wirkungskreis empfindlich zu stören. Das gelang ihm zu 100% tadellos. Das Augenmerk der anderen Spieler lag darin die Rebounds einzusammeln. Das war nicht ganz einfach angesichts der kompakten Gegenspieler. Unser Vorteil am heutigen Tag: eine volle Bank gegen nur sechs Gastgeber.

 

Noch ein Vorteil: die Halle war komplett in der Hand unserer Eltern. Eine große Schar mitgereister Fans sorgten für eine tolle Stimmung.

Unter der sicheren Leitung von Jonathan wurde konsequent, mutig und erfolgreich der gegnerische Korb attackiert. Bereits nach Viertel eins war klar, wie das Spiel laufen sollte. 20:4 nach zehn Minuten. Vier Kinder punkteten bereits im Startviertel.

 

Lediglich die schwächer werdende Treffsicherheit verhinderte ein deutlich höheres Ergebnis, als die 32:8-Führung. Die unzureichende Chancenverwertung war der einzige Makel am heutigen Tag.

 

Unterstützt von den Trommeln und Anfeuerungsrufen der Elternschaft vergrößerte sich der Abstand kontinuierlich. Alle Kinder bekamen reichlich Spielzeit und versuchten sich in die Korbjägerliste einzutragen. Den meisten Kindern gelang dies auch.

 

Am Ende ein souveräner 68:18 Auftritt.

 

Jan, Marcelina, Tom H., Jonathan, Tom A., Justin, Berke, Mirabella, Leonard, Matteo, Tom P. und Mick machten dem Aushilfscoach viel, viel Spaß