1.Herren siegt in Köln und lädt zu Saisonabschluss ein!

Nach der ersten und total unnötigen Niederlage in der Meisterschaft im Jahre 2016 in Bad Münstereifel, galt es für unsere Herren 1 am letzten Samstag direkt wieder in die Erfolgsspur zu finden. Gegen die starken Verfolger Rhein Stars Köln 2, welche sich schon im Hinspiel sehr stark präsentierten, sollte dies keine leichte Aufgabe werden und unserem jungen Team alles abverlangen!

 

Gleich zu Anfang entwickelte sich ein echtes Kopf-an-Kopf Rennen, kein Viertel wurde in diesem Spiel mit mehr als drei Punkten Unterschied gewonnen, immer wieder hatten beide Teams einen Antwort parat. Die SW Baskets starteten mit vielen guten Zügen zum Korb von Braun und Lovric, welche die Big Men des Heimteams gleich in Foulprobleme brachte, dies sollte sich im zweiten Viertel durch mehr Räume auszahlen. Wie bereits im Hinspiel zeichneten sich die Rhein Stars besonders durch Würfe von Außen aus, gefühlt jeder Spieler des Heimteams war in der Lage gefährlich von Außen zu werden. Durch zu viele einfache Würfe des Heimteams ging unser Team mit einem 25:27 Rückstand in die Viertelpause. Ob der Foulprobleme von Haack und Azzouz bekamen früh die Spieler von der Bank ihre Chance und konnten durch einen starken Lauf überzeugen. Besonders Al-Baghdadi und Ekong mit wichtigen Attacken zum Korb, sowie Tomanek und Lovric durch Würfe von Außen, wussten in dieser Phase zu punkten und spielten einen wichtigen 46:37 Vorsprung in Minute 19 heraus. Doch wie so oft an diesem Tag hatte das generische Team eine Antwort und konnte durch zwei Dreier auf 48:47 aus Sicht der Baskets zur Halbzeit verkürzen.

 

Die mitgereisten Fans der SW Baskets rieben sich verwundert die Augen , schließlich hatte man nicht oft 48 Punkte in einer Halbzeit zu sehen bekommen. Doch trotzdem ließen sich die Kölner zu keiner Zeit abschütteln.

 

Ob der starken Offensive legten beide Trainer in der Halbzeitansprache wohl einen besonderen Wert auf die Defensive, keines der beiden Teams konnte in der zweiten Halbzeit mehr als 13 Punkte in einem Viertel erzielen. So kam es in der zweiten Halbzeit wie so oft auf die Ausgeglichenheit des Teams an und Prahm konnte mit zwei wichtigen Dreiern in die Bresche springen. Dies sorgte für eine 61:58 Führung vor dem letzten Viertel.

 

Dieses endete 11:11 und war von einer Menge individuellen Fehler geprägt. Trotzdem nehmen unsere Jungs den 72:69 Sieg gerne mit in die zwei letzten Spiele gegen Frintrop und in Rhöndorf.

Leider muss das Team weiter daran arbeiten enge Spiele sicherer nach Hause zu fahren, nachdem es in dieser Saison schon einige Male diese Situation gab!

 

Auf ein bis zum Schluss spannendes Spiel hoffen unsere Jungs am Samstag zum Saisonabschluss auch gegen das Überteam der Liga aus Frintrop, welches sich bereits einige Spieltage vor Schluss souverän die Meisterschaft sichern konnte.

Am Samstag, den 12.03, um 20 Uhr in der Blutfinke Ronsdorf braucht das Team dabei jede Unterstützung! Nach dem Spiel möchte man sich mit einer kleinen Fete auf dem Feld bei den zahlreichen Unterstützern bedanken! Alle sind also eingeladen in der Halle zu bleiben!

 

In Köln kamen zum Einsatz:

Al-Baghdadi (6), Tomanek (9), Braun,M. (7), Guhlke (2), Prahm (10), Haack -C-  (7), Ekong (3), Lovric (17), Ogunjimi, Azzouz (11)