Super Leistung der U15 in Krefeld

Nach einer eher unzufriedenen Leistung im letzten Spiel vor der Osterpause, sammelten alle Mädels in den Ferien neue Energie und man nahm sich vor, nochmals alles in den letzten 4 Spielen zu geben und die Saison stark zu beenden.

 

Heute sind 8 Spielerinnen mit kräftiger Fanunterstützung, die teils sogar aus Ecuador angereist ist, nach Krefeld zum Tabellenneunten aufgebrochen.

Unsere Langzeitverletzte konnte leider nur von der Bank zuschauen, doch genau das ist die Unterstützung, die das Team zu schätzen weiß. Auch die Trainerin freut sich ein weiteres Augenpaar für die Details an ihrer Seite zu haben und sie auch wieder beruhigt, wenn sich die Trainerin mal wieder etwas ärgert.

 

Eine weitere junge Dame, die sich in letzter Zeit leider sehr rar gemacht hat, hat uns heute als Spielerin unterstützt und das Team durch viele sehr gute Aktionen bereichert.

 

Obwohl sich einige Spielerinnen, auch durch einige gegnerische Ellenbogen, nicht so gut fühlten, gaben alle ihr Bestes und spielten bereits ab der 1. Minute wunderbar zusammen. Das Team des VSTVs fand schnell ins Spiel und nutze auch die Freiwürfe, um sich punktemäßig von den Uerdingerinnen abzusetzen. Mit einem 10 Punkte Vorsprung gingen wir ins zweite Viertel und konnten mit vielen Fast Breaks und Steals diesen auf 28 Punkte ausbauen. Der Zusammenhalt der Spielerinnen untereinander war deutlich erkennbar und auch mit den erfolgreichen Rebounds wurden die zwei vergebenen Freiwürfe wieder ausgeglichen.

 

Diese schöne Unterstützung war leider am Anfang der zweiten Halbzeit nicht mehr zu erkennen. Zu oft gaben wir den Rebound ab und viele Fehlpässe unsererseits sorgten für leichte Punkte für die Gegnerinnen. Mit nur 9 Punkten Unterschied wurde das dritte Viertel beendet. Doch auch der unbändige Kampfgeist der Uerdingerinnen konnte diese Begegnung nicht mehr drehen und die Wuppertalerinnen gewannen mit mehr als 40 Punkten.

 

Dieses Spiel hat dem gesamten Team gezeigt, was ein Mannschaftssport ausmacht. Aufeinander achten, miteinander und auch füreinander kämpfen. Das war sehr eindrucksvoll und eine super Leistung von allen. Weiter so!

 

Good job und keep it up :D

 

DAS TEAM: Leonie, Alexia, Joa, Marlen, Carla, Eleni, Paula und Marie