U15 startet mit neuem Kader in die Saison

Am Samstagnachmittag machte sich die neuformierte U15-Mannschaft des VSTVs in Richtung Ruhrgebiet auf. Unter dem Ersatztrainer Tobias traten vier Spielerinnen, aus der vergangenen Saison, und sechs Neuzugängen dem Schalker-Team gegenüber.

 

Die allgemeine Nervosität vor dem allerersten Spiel war im ersten Viertel deutlich spürbar. Zu dem kam noch die Verletzung einer erfahrenen Spielerin, sodass die ersten 10 Minuten an die Schalkerinnen ging (16-8). Gute und schnelle Genesung an dieser Stelle.

 

Das zweite Viertel sicherten sich die Wuppertalerinnen: Zwar nur mit einem Punkt, aber das stärkte das Selbstbewusstsein (9-10). Leider konnten wir nach der Halbzeitpause nicht daran anknüpfen und brachen mit vielen vergebenen Körben ein (16-8). Doch das Team aus dem Bergischen wollte das nicht so stehen lassen und kämpfte sich im vierten Viertel nochmal ran. Jedoch waren die 10 Minuten zu knapp um einen Rückstand von 15 Punkten aufzuholen und so ging die Partie mit 9 Punkten unterschied zu ende. Endstand: 49-40.

 

Für die kommende Trainingswoche heißt es nun die ersten Spieleindrücke verarbeiten, im Training weiterhin ehrgeizig arbeiten, um dann im nächsten Spiel stärker dem Team von Kaarst-Büttgen gegenüberzutreten.

 

Es spielten: Alina, Karlotta, Lenya, Alexia, Leontina, Madlen, Luka, Leonie, Eleni und Liane