U12 I in der NRW Liga angekommen

Nach dem Auftakterfolg  gegen einen der schwächeren Mannschaften in der Liga reiste die U12 nach Köln Nordwest. Diese Aufgabe sollte sich am heutigen Tag als zu schwierig erweisen.

 

 

Das erste Viertel gab noch Anlass zur Hoffnung, dass die Partie gegen körperlich überlegene Gastgeber bis zum Ende spannend gehalten werden könne. Bis zur 9. Minute führte das Team - getragen von einem stark aufspielenden Jonathan- mit 20:15. In der letzten Minute dann aber der kollektive blackout. Durch schlampige Verteidigung fing man sich satte 9 Punkte in einer Minute ein und ging demzufolge mit einem 4-Punkte-Rückstand in die Viertelpause. In Viertel eins zeigte sich schon das Grundproblem des heutigen Tages: die Einstellung zur Defense. Funktioniert ein Rädchen in dem Gefüge nicht richtig, sieht der Rest des Teams schlecht aus - zumindest bei der Art der Defense, wie wir sie spielen möchten. Und von diesen nicht funktionierenden Rädchen hatten wir heute zu viele.

 

In Viertel zwei war es wieder ein Lauf der Kölner ( 9:0), der den Abstand bedrohlich ansteigen ließ. Aber wieder war es Jonathan, der mit mutigen Abgriffen den Rückstand bis zur Halbzeit auf ein erträgliches Maß hielt. 33:42 zum Seitenwechsel.

 

 

 

Vier Minuten im dritten Viertel ohne Korberfolg kündigten dann das endgültige Aus an. Der Abstand wuchs bis zum Viertelende auf 13 an. Angesichts der einseitig von uns vorgetragenen  Angriffe - zu viel Arbeit blieb an Jonathan hängen- war nicht davon auszugehen, dass wir am heutigen Tag als Sieger aus der Halle gehen würden.

 

Zwischendurch ließen einige sinkende Köpfe befürchten, dass es am Ende noch ein richtige Haue geben würde. Aber weit gefehlt. Es wurde bis zum Ende gekämpft. Die verdiente 55:71 Niederlage konnte allerdings nicht verhindert werden.

 

 

 

Individuelle Fehler in der 1vs1 Verteidigung haben uns heute das Genick gebrochen. Das muss einfach besser werden. Und daran werden wir intensiv arbeiten.

 

Natürlich auch daran, dass mehr Kinder in die aktive Rolle gebracht werden. Dass ein einzelner Spieler von 55 Punkten alleine 40 erzielt, ist meilenweit von der Vorstellung der Coaches entfernt.

 

 

 

Harte Wochen kommen auf uns zu. Zumal Köln Nordwest weitaus nicht das Maß der Dinge in dieser Liga gewesen ist. Nach den unzähligen Erfolgen der Kinder in der letzten Saison heißt es dieses Jahr die Rolle der Außenseiter anzunehmen und den Anschluss an die anderen Teams versuchen herzustellen.

 

 

Das U12 Team: Sebastian, Felix, Tom H., Jonathan, Tom A., Justin, Till, Malte, Mick, Marko, Elias