U14 I tut sich schwer gegen Essen

Die U14-1 der SW-Baskets ging, nach dem Auftakterfolg der vergangenen Woche, auch in dieser Woche optimistisch an die Aufgabe des Sonntags heran. Es galt Essen zu bezwingen, unterstützt am heutigen Tag von Coach Marlon.

 

 

Nach den ersten 5 Minuten stand es bereits 11:3 für unsere Wuppertaler Jungs. Ein gelungener Auftakt in die Partie. Nach einer Auszeit des Essener Coaches kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und profitierten zudem noch von unseren dummen Fouls. So beging man im ersten Spielabschnitt bereits 8 Fouls, das Spiel blieb knapper als es eigentlich hätte sein müssen. Dank starker Einzelaktionen konnte man sich aber doch ganz gut über Wasser halten.

 

 

1. Viertel 10:18 für die Südwestler

 

Im zweiten Spielabschnitt sollte man dem Gegner eher ein wenig Raum zum agieren geben, um seine Foulprobleme nicht ausarten zu lassen. Man ging aber weiterhin zu aggressiv auf die Leute drauf und kassierte so entweder unnötige Fouls oder einfache Punkte. Nachdem Justus mit 3 und Christopher mit 2 Fouls, sowie Finn, der sich bei einem Zug zum Korb am Fuß weh getan hatte, auf der Bank Platz nehmen mussten, hatten andere die Chance dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Dies funktionierte wunderbar, so dass man (nach kurzzeitigem Rückstand) wieder die Oberhand über das Spiel gewinnen konnte und so durch herausragende kämpferische Leistung und disziplinierte Verteidigung das zweite Viertel mit einem 8:0 Lauf beendete.

 

 

Halbzeitstand 29:35

 

Im dritten Viertel angetrieben von Niklas und Lenni in der Defense, sowie einem immer besser ins Spiel kommenden Christopher konnten die Gastgeber lediglich durch zwei Dreier im Spiel bleiben. Unbeeindruckt davon spielte man aber weiter das eigene Spiel und belohnte konsequente 1vs1 Defense in der Offense mit einer hinterher sehr guten Leistung.

 

 

Im letzten Spielabschnitt kamen alle Akteure zu reichlich Einsatzzeit. Immer  kam es zu sehr schönen Aktionen von allen Beteiligten, welche am Ende auch immer mehr belohnt wurden.

 

Alles in allem eine ordentliche Leistung, von allen Spielern. Man konnte so in Essen am Ende als Mannschaft überzeugen und dem Head Coach einen 74:54 Sieg nach Hause bringen.

 

 

Es spielten Lenni , Justus , Lukas, Fynn , Gian-Luca , Max L. , Finn , Niklas , Timo , Christopher , Torben