4.Herren verpassen Überraschung gegen Barmen

Mit einem 52:71 gegen Spitzenreiter Solingen 2 beenden die Baskets 4 die Hinrunde in der Bezirksliga ohne Sieg. Das jungen Team, welches neben einem erfahrenen Kern zum großen Teil aus U18-Spielern und Basketball-Neulingen besteht, kassierte einige lehrreiche Niederlagen, verpasste aber zudem wichtige Punkte gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt. Mehrere Verletzungen sorgten trotz des großen Kaders immer wieder für Rückschläge. In der Rückrunde will die Vierte wieder neu angreifen und investiert viel, um den dringend benötigten ersten Sieg einzufahren, der hoffentlich einen Aufschwung mit sich bringt
Trotz einer schlecht besetzten Trainingswoche, einer ausnahmsweise kleinen Rotation und einer ungewohnten Heimhalle konnte die Vierte gegen BTV 2 lange mithalten und verfehlte den Sieg durch einen Einbruch im letzten Viertel. Der Endstand von 66:92 ist viel zu hoch, nachdem man zur Halbzeit noch geführt hatte und den Anschluss bis zehn Minuten vor Schluss halten konnte.
Durch eine aggressive Defense und starken Aktionen besonders von Leo, Erle und Jan B. und guten Anspielen aus dem Post wurden die Barmer beeindruckt, deren Ex-Regio-Spieler erst zum Schluss ihre Erfahrung ausspielen konnten. Die Schiedsrichter erwischten keinen guten Tag, da gerade auf Seite von Südwest kaum Pfiffe gegeben wurden - Erle hatte am Ende bei seinen zahlreichen Zügen mit Kontakt zum Korb nicht einen Freiwurf bekommen.
Am Ende aber nicht spielentscheidend. Die Leistung zeigt allerdings, dass kein Gegner in der Liga übermächtig ist und die Siege bald kommen werden.

Es spielten: Erlemann, Buchholz, Mehlich, Hilbertz, Ton, Pustlauk, Steinbrink, Müller.