U14 II zeigt sich im neuen Jahr deutlich kämpferischer

Zu neunt ging es am Sonntagnachmittag für die U14 II zum Tabellenzweiten nach Dortmund, ein Mitfavorit auf die Meisterschaft.

Dabei zeigte man sich trotz einer 31:59 Niederlage von Beginn an stark verbessert in puncto Einsatz, Defensive und Organisation in der Offensive.

Einzig das Wurfglück verhinderte ein knapperes Ergebnis.

 

Besonders Cedric, Maxi, Frederik und Christian konnten zu Beginn immer wieder stark das Brett attackieren, scheiterten jedoch noch zu oft beim Abschluss. Beim Halbzeitstand von 11:30 aus Sicht der U14 II nahm sich das Team vor den Gegner unter 60 zu halten und selbst mehr als 30 Punkte zu erzielen.

Dies gelang, wenn auch nur knapp, offensiv angetrieben von Cedric und durch eine bessere Arbeit der Großen unter den Körben.

 

Die heutige Leistung macht Mut für die nächsten Aufgaben gegen Ibbenbüren und in Werne!

 

In Dortmund mit einer engagierten Leistung:

Coric, Schönweitz, Wethekam, Bamfaste, Ernzer, Hub, Jevtic, Schmitz, Zimmermann