U14 I trotz dünner Besetzung erfolgreich

Zunächst gibt es im Spielerkader von zwei Veränderungen zu berichten: zum einen ist Lazar Stojanovic , der zu Saisonbeginn nach Hagen wechselte, wieder zurückgekehrt. Das Team freut sich sehr über diese Nachricht.

Dazu gestoßen ist auch Tom Krautwurst, der, wohnhaft in Remscheid, bisher in der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen Spielerfahrung gesammelt hat, ab sofort aber für die Südwest Baskets auf Korbjagd gehen wird. Herzlich willkommen!

 

Beide waren am letzten Wochenende leider noch nicht spielberechtigt bzw. –fähig. Dazu kam die Situation, dass mit Gian Luca und Finn direkt beide point guards nicht dabei waren, zusätzlich mit Niklas eine Stammkraft krank ausfiel und Justus mit einer nicht wirklich ganz überstandenen Erkrankung am Start war.

 

Auf dem Papier sollte es gegen ETB SW Essen eine klare Angelegenheit werden, die Vorzeichen allerdings machten dieses Spiel zu einer besonderen Herausforderung.

Zum Glück spielten Leonidas und Christopher von Beginn an souverän und solide, so dass das erste Viertel mit 23:11 gewonnen werden konnte. Leider schlichen sich in Viertel zwei zu viele individuelle Verteidigungsnachlässigkeiten ein, so dass die Gäste den Abstand in Grenzen hielten. Dank Justus` unwiderstehlichen Aktionen zum Korb zur Halbzeit eine 42:25 Führung.

 

Die Qualität des Spiels wurde leider nicht viel besser. Von unserer Seite beschränkten sich die guten Aktionen auf einige, wenige Akteure, auf der anderen Seite spulten die Gäste ihr Abläufe recht monoton und zusehends erfolgloser runter. Nach drei Vierteln war das Spiel gelaufen, die Gäste verließ nun endgültig das Wurfglück und wir spulten unser Pensum runter.

 

Am Ende ein glanzloser 80:45-Erfolg.

 

Nächste Woche wartet Wulfen auf uns. Dort werden wir hoffentlich in voller Stärke antreten und zeigen, dass wir unbedingt Regionalliga-Meister werden wollen.

 

Leonidas, Justus, Fynn, Max L., Max S., Christopher, Torben und Timo