U14 II zahlt in Regionalliga weiter Lehrgeld

Die U14 II muss weiter den harten Weg durch die Regionalliga gehen und zahlt mit dem unerfahrenen Team reichlich Lehrgeld. Doch will man mit einer schlagkräftigen Truppe im nächsten, zweiten Jahr der U14, antreten, ist es von Vorteil gegen Teams mit dem Niveau des heutigen Gegners Münster, zu testen.

Das nominell beste Team der Liga hatte sich in den letzten Wochen immer wieder 0:20 Wertungen geleistet und befindet sich nur aus diesem Grunde nicht an der Spitze der Tabelle. Gegen viele Jungs, die vier bis füng Trainingseinheiten in der Woche nutzen, hatte unser junges und noch viel zu schüchternes Team vom Start weg keine Chance. Viel athletischer und wacher präsentierten sich die Gäste aus Münster und gewannen das Spiel mit einem hohen Vorsprung.

 

In der nächsten Woche in Hagen will man allerdings ein Wörtchen um den Sieg mitreden und das Team aus dem Mittelfeld ärgern.

 

Am heutigen Sonntag im Einsatz:

Zimmermann, Wethekam, Pollick, Schmitz, Coric, Bamfaste, Jevtic, Hub, Schönweitz, Emde, Brandenburg, Ernzer