U12 I chancenlos gegen hohen Favoriten

Mit guten Vorsätzen ging man in das Spiel gegen den haushohen Favoriten auf den Titel des Westdeutschen Meisters Giants Düsseldorf. War das Hinspiel geprägt von einem ängstlichen Auftritt, wurde dies zumindest weitestgehend von den meisten abgelegt.

 

Prägen sollte dieses Spiel der groß gewachsene, unfassbar weit entwickelte, maximal 12-jährige Junge, der im Alleingang unsere kleinen Kinder nach Belieben dominierte und kalt stellte. Mit guten Bewegungen kam er bereits in Viertel eins ein ums andere mal zum Korb und erzielte von den ersten 24 Punkten in Viertel 1 bereits 15 Zähler.

 

Bis zur 6.Minute gelang es durch mutige Züge zum Korb zumindest kurzfristig in Schlagdistanz zu bleiben. Allerdings rollte nach einer Auszeit der Gäste der Express unaufhaltsam in unsere Richtung. Die Viertelergebnisse 12:24, 13:29, 18:33, 12:26 sprechen eine klare Sprache.

 

Hier trafen zwei Welten aufeinander.

Gehandicapt von dem kurzfristige Ausfall von Felix und die erkältungsbedingte Schwächung von Jonathan (der allerdings alles gab, was ging), war an diesem Tag ein besseres Ergebnis nicht drin.

 

Sebastian, Tom, Jonathan, Benedikt, Justin, Till, Malte, Theo, Marko, Elias und Mick freuen sich jetzt auf eine kleine Feier am nächsten, spielfreien Wochenende