U14 II mit Novum bei Niederlage in Hagen

Mit Ersatzcoach Mathias ging es am frühen Sonntagmorgen zum Sprungball um 10 Uhr ins nahe Hagen zum Spiel in Haspe.

Etwas geschwächt von der Grippewelle offenbarten die Spieler der Baskets zunächst etwas, dass man in dieser Saison noch nicht oft erleben durfte.. Der Start ins Spiel wurde trotz der Zeit nicht verschlafen und man konnte das Spiel bis zur Minute 6 mit einer 8:6 Führung offen gestalten.

 

Jedoch fehlt den jungen Spielern an vielen Stellen noch die richtige Krafteinteilung und Ruhe. Schmerzlich vermisst wurde auch neben Cedric eine weitere Kraft im Ballvortrag. So wussten die Gastgeber früh eine Vollfeldverteidigung aufzuziehen, um den Spielern der Baskets auf den Zahn zu fühlen. Dies sollte gelingen und bis zur Halbzeit hatte sich der Vorsprung zu einem 26:43 Rückstand gewandelt.

 

In Halbzeit 2 hatten meist nur wenige Spieler offensiv noch etwas dagegen zu setzen, meist konnte Cedric sich noch erfolgreich in die Punkteliste eintragen. Jedoch musste man sich am Ende zu deutlich mit 45:84 geschlagen geben.

 

Der Lernprozess geht gnadenlos weiter und man wird weiterhin nix geschenkt bekommen. Nach der Spielpause wird es gegen den Tabellennachbarn aus Lüdenscheid um eine Wiederholung des Hinspielerfolges gehen!

 

In Hagen im Einsatz:

Zimmermann, Pollick, Hub, Wethekam, Coric, Emde, Jevtic, Ernzer, Bamfaste, Usatov