U14 I ohne Probleme gegen Schalke

Mit einer ungewohnt kleinen Besetzung von 9 Jungs ging es nach der Osterpause zum Tabellenletzten Schalke 04. Ungewohnt leider auch, dass zum Spielbeginn kein Kampfgericht anwesend war und zwei von unseren mitgereisten Eltern vorübergehend einspringen mussten.

 

Obwohl drei Starter nicht dabei waren, legte der bereits fest stehende Regionalligameister angeführt von Lazar los, wie die Feuerwehr. So teilten sich die ersten 16 Punkte Lazar und Fynn "brüderlich". Weitere Spieler schlossen sich an und ließen beim 28:8 nach dem ersten Viertel erst gar keine Zweifel am Spielausgang aufkommen.

 

Alle neun Spieler wussten zu überzeugen und rechtfertigten die langen Einsatzzeiten. Die druckvolle Verteidigung stellte die Gastgeber vor ehebliche Probleme. Bis auf Viertel drei ließ man nie mehr als 9 Punkte zu.

 

51:15 zur Halbzeit, 104:35 am Ende. Eine ruhiger Samstagnachmittag auf Schalke.

 

Trotzdem boten Leonidas, Paul, Fynn, Lazar, Max, Niklas, Tom, Torben und Timo eine sehr unterhaltsame Vorstellung