U18 II verabschiedet sich mit 120 Punkten

Aufgrund von Verletzungssorgen trat man am heutigen Sonntag nur mit 7 Spielern gegen die voll besetzte Schwelmer Mannschaft an. Da es für Tesche und Jeske das letzte Jugendspiel sein sollte, war man besonders motiviert den beiden einen guten Abschluss zu bescheren.

 

Begonnen wurde mit einigen Unkonzentriertheiten, was beide Trainer zu Auszeiten zwang. Erst ab Minute 5 mit den ersten Wechseln konnten sich unsere U18er absetzen und fanden offensiv durch Treffer von Abeshi den Offensivrhythmus, den man von Beginn der Saison kannte. Durch tolle Cuts und gute Pässe wurden freie Abschlüsse herausgespielt und jeder Spieler konnte sich heute offensiv stark einbringen. Abeshi und Fromm sorgten durch 4 von heute insgesamt 20 Dreiern für eine 30:21 Führung nach dem ersten Viertel.

 

In Viertel 2 konnte man sich sofort auf 20 Punkte absetzen durch eine starke Phase von Heuwold, agierte defensiv jedoch einen Schritt zu langsam, so dass es zum Pausenpfiff nur noch 55:39 stand.

 

Anschließend wurde der Offensivwirbel fortgesetzt und besonders Kosch, welcher immer wieder sträflich frei gelassen wurde, sorgte mit 10 Dreiern im heutigen Spiel für einen beruhigenden 87:59 Vorsprung vor dem letzten Viertel. Dort konnte man trotz 7 Mann die konditionellen Vorteile ausnutzen und punktete immer wieder durch Schnellangriffe. Jeder Spieler konnte sich nochmals in die Punkteliste eintragen und so sorgte man mit einem 120:78 Sieg für einen würdigen Abschluss unter eine U18-Saison in der Regionalliga, in der noch mehr als der dritte Platz hinter den beiden Hagener Teams drin gewesen wäre. Leider gab man den Vorteil oft durch Unkonzentriertheiten in den entscheidenen Momenten selbst aus der Hand. Platz 1 wäre für dieses Team mehr als möglich gewesen, doch die vielen Jungjahrgänge freuen sich schon auf die nächste U18-Saison und geloben Besserung!

 

Gegen Schwelm im Einsatz:

Fromm (17), Heuwold (36), Tesche (9), Sanque (5), Kosch (30), Abeshi (12), Jeske (11)